Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

Wie das Schneiden von Milchprodukte meine Akne beseitigt hat

Nicht um mein eigenes Horn zu rütteln, aber ich hatte eine perfekte Haut, ohne einen Schönheitsfehler zu sehen. Aber seit anderthalb Jahren habe ich mit Akneausbrüchen bei Erwachsenen am Kinn zu kämpfen. Im Grunde scheint es so, als ob all die Akne, die ich als Teenager hätte haben sollen, mit aller Macht zurückgekehrt ist. Nachdem ich ein Produkt nach dem anderen probiert hatte (sogar ein paar verschreibungspflichtige), vergeblich, fand ich schließlich meine Nemesis: Molkerei.

Ich machte die Entdeckung nach einer Gesichtsbehandlung mit dem prominenten Kosmetiker Renee Rouleau, der erklärte, dass sich die Haut vieler Patienten nach dem Abschneiden der Milchprodukte von ihrer Haut klärte. „Der Körper jedes Menschen reagiert anders auf die aufgenommenen Lebensmittel, aber Käse, Joghurt und Eiscreme scheinen für viele Menschen ein Problem zu sein“, sagt Rouleau. „Wenn in Ihrem System zu viel Milch für die Verdauung des Körpers vorhanden ist, tritt dies in Form von zystischer Akne im Kinn- und Kieferbereich auf.“ Dies erklärt, warum mein Kinn mein Problembereich war.

Sie forderte mich auf, es zwei Wochen lang auszuschalten, um zu sehen, was passieren würde. Widerwillig akzeptierte ich die Herausforderung, die mir als Joghurt zum Frühstück das Äquivalent zum Besteigen des Mount Everest schien. Und so sehr ich wollte, dass es nicht wahr ist, klärte sich meine Haut innerhalb von Tagen nach dem Abschneiden der Molkerei auf wundersame Weise auf.

Was gibt es? Warum ist es meine Molkerei, meine Lieblingsessengruppe, mir so viel Kummer bereitet? "Die meisten Dermatologen glauben nicht, dass Milchprodukte Akne verursachen, aber ich denke, es ist nicht einfach, breite Verallgemeinerungen anzustellen", sagt West Palm Beach, FL, Dermatologe Kenneth R. Beer, MD. "Wie bei anderen Ernährungsfragen ist Molkerei sehr personenspezifisch."

Es stellt sich heraus, dass die in Milchprodukten enthaltenen Proteine ​​und Spurenhormone manchmal Ausbrüche wie Eiterhöcker und zystische Akne verursachen können. "Ich denke, dass Milch das Potenzial hat, Akne zu verursachen - insbesondere Milch, die nicht hormonfrei ist", sagt Dr. Beer. „Meine Sorge mit etwas Milch ist, dass sie Hormone enthält, die von der Kuh abgegeben werden und dass diese Akne verursachen können. Ich glaube, dass Bio-Milch, die frei von Hormonen ist, weit weniger wahrscheinlich ein Problem darstellt. “

Nachdem meine zwei Wochen vorbei waren, gab ich nach und hatte eine schöne (wohlverdiente) Scheibe käsige Pizza. Zwei Tage später wachte ich jedoch mit einem wütenden Akneausbruch auf. Ich habe zwar wirklich weniger Milchprodukte eingenommen, aber es ist fast unmöglich, sich von ihm fernzuhalten - es scheint, als wäre es in allem! Ich genieße also immer noch ab und zu eine Tasse Joghurt oder ein oder zwei (oder drei) Käse, aber ich weiß, dass ich den Preis später zahlen werde.

Ich habe herausgefunden, dass meine Haut mit weniger Milchprodukten definitiv besser ist, aber bei weitem nicht so makellos wie damals, als ich sie völlig gemieden hatte. Aber seien wir ehrlich: Milchkäse schneidet es einfach nicht! Nun, da ich den Täter hinter meinen Ausbrüchen kenne, kann ich, wenn ein großes Ereignis bevorsteht, das Gerät ausschneiden, um sicherzustellen, dass meine Haut für diesen Anlass gut aussieht.

Schau das Video: Pickel weg über Nacht! ES FUNKTIONIERT :D (April 2019).