Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

Kim Kardashian West sagt, ihre Psoriasis habe „meinen Körper übernommen“

Kim Kardashian West hat sich von Quick-Fix-Tipps bis hin zu täglichen Frustrationen stets ehrlich zu ihren Kämpfen mit Psoriasis geäußert.

Sie können auch mögen: Dieses neue, von der FDA zugelassene Hautpflegemittel könnte mehr als 7,5 Millionen Menschen helfen

Auf Twitter an diesem Wochenende hat sie sich darüber erneut geäußert und zugegeben, dass sie mit der Krankheit keine Fortschritte gemacht hat. Der Reality-Star schrieb: "Ich denke, es ist an der Zeit, dass ich ein Medikament gegen Psoriasis einsetze. Ich habe es noch nie so gesehen und kann es an diesem Punkt nicht einmal abdecken. Es hat meinen Körper überfallen."

Sie fragte dann nach Empfehlungen von Menschen, die verschiedene Medikamente gegen die Hauterkrankung ausprobiert hatten.

Nachdem sie 2011 ihre Diagnose erhalten hatte, hat Kim verschiedene Methoden ausprobiert, um die Ausbreitung der roten, schuppigen Flecken von der Muttermilch bis zur Lichtbehandlung zu Hause zu verhindern. Manchmal hat sie über ihre Fortschritte berichtet und sie von Zeit zu Zeit unter Kontrolle gebracht. Aber es scheint, dass keiner von ihnen für langfristige Vorteile haftet.

Sie ist nicht die einzige in der Familie, die sich damit beschäftigt. Sie hat bemerkt, dass ihre Mutter Kris Jenner auch mit Psoriasis zu kämpfen hat. "Es ist erblich, also hat sie die Symptome sofort entdeckt", sagte sie, als sie diagnostiziert wurde.

Die Leute reagierten auf ihren Tweet und empfahlen Medikamente, wobei Humira am beliebtesten war. "Themen und Salben waren für ein arbeitsreiches Leben nicht realistisch", schrieb ein Twitter-Nutzer. "Geh auf Humira, Mädchen."

Wir sind nicht sicher, was Kardashians Dermatologe empfehlen wird, ist das Beste für sie, aber wir freuen uns darauf zu sehen, wie sie mit diesem scheinbar außer Kontrolle geratenen Problem umgeht.