Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

Diese Stiftung ließ mich wieder an die Stiftung glauben

Kommen wir zum Punkt:

Eine serumartige Grundierung, die in einem breiten Farbtonbereich erhältlich ist und eine volle Abdeckung ohne das maskenhafte, schwere Aussehen bietet.

Wenn Sie mehr wissen wollen:

Ich bin kein besonders geschminkter Mensch. Ich sage das nur selten laut, weil ich bei einem Beauty-Magazin arbeite und die Zulassung geradezu blasphemisch erscheint, aber es ist eindeutig richtig. Werfen Sie mir morgens eine getönte Feuchtigkeitscreme mit Lichtschutzfaktor und etwas Stirnstift auf, und ich kann los. Foundation und alles andere darüber hinaus ist für mich ziemlich fremd und kompliziert. Ich glaube, das erste Mal, als ich überhaupt getragen habe, war es, weil meine Mutter mich vor dem Abschlussball der Prominenten gejagt hatte und bat, dass ich mich bewerbe etwas, irgendetwas bevor ich aus der Tür ging - und ich rebellierte, weil ich sie in den folgenden über 20 Jahren selten getragen habe.

Als Stellar letztes Jahr auf Sephora traf, war ich nicht besonders begeistert, denn neue Make-Up-Starts sind eher die Sache meiner Kollegen. Bewaffnet mit meinem vertrauten Notizbuch, um an das Team zu berichten, traf ich den Schöpfer der Marke, den ehemaligen MTV VJ Monika Deol, der völlig daran interessiert war, warum sie eine Schönheitsfirma gründete Die Linie bot sich in meine unkonventionelle Routine an.

Das könnte Ihnen auch gefallen: Die Hautpflegeprodukte von Oscar Promis, die sich auf makellose Haut verlassen

Zwei Sekunden und das Konzept hat mir sehr gut gefallen, vor allem, weil die Farbskala - 22 verschiedene, die Untertöne berücksichtigen - so groß ist und die Individualisierung einer ihrer Eckpfeiler ist. Deol ist auch der wirkliche Deal; Sie bekommt, was Make-Up-Kamera bedeutet, und weil sie aus Indien stammend ist und in Kanada aufgewachsen ist, hat sie auch die Aufgabe, den perfekten Makeup-Farbton zu finden. Außerdem war das sehr intelligente Sephora-Team anwesend, und sie versicherten mir, dass sie wussten, wie ich meinen Teint mit einem sehr individuellen Farbton des exklusiven Sephora-Produkts, der Limitless Foundation, kombinieren konnte rote Untertöne, und ich wurde mit S03 bis zur Perfektion abgeglichen; wenn Sie in einen Sephora-Laden gehen, können sie Ihnen über Ihren Color IQ helfen).

Schnell vorwärts nach fünf Monaten und ich bin total besessen von diesem Fundament. Es liefert fast unmöglich eine leichte, glühende Borderline-Serum-Abdeckung, während es immer noch alles verbirgt und vom Morgen bis zum Abwaschen nachts bleibt. Es klingt klischeehaft, aber ein wenig geht weit (ich bin immer noch auf meiner ersten Flasche). Da es sich immer noch um eine vollflächige Basis handelt, benötigen Sie nur ein paar Tropfen, um Magie zu erzeugen, abgesehen von seltsamen Masken zu schwere Ergebnisse.

Nun, ich trage es an den meisten Tagen und an den Tagen, an denen ich es tue, ist es fast eine Garantie, dass jemand sagen wird: „Deine Haut sieht gut aus;“ An den Tagen, an denen ich nicht tue, fühle ich mich nicht ganz wie ich. Nennen Sie mich einen Konvertiten.